Drachensteigen

Stellt euch das Snowboard einfach vorMal ne neue Sportart ausprobieren. Pfeiff auf den Berg, Snowboard kann man auch auf dem Meer fahren wenn es zugefroren und beschneit ist.

Zu sechst (2 Finnen, 2 Mexikanerinnen, 1 Este und meinereiner) sind wir von der Uni aufgebrochen und zur nahen Küste gelaufen. Dort haben wir die Snow-Kiting Trainer getroffen die uns erst mit ein paar allgemeinen Infos versorgt haben. Dann die Enttäuschung: Leider ist Snow-Kiting wohl anspruchsvoller als normales Snowboarding, darum durften wir beim “Anfixtraining” nur trocken üben. Das heißt: Den Drachen steigen oder ihn kontrolliert abstürzen lassen.

Spaß hat es trotzdem gemacht wie die Bilder von Ville, Priit und mir beweisen dürften. Obwohl wir nur einen 3qm Schirm hatten (lustig wirds ab 9qm) hat das Teil schon bei schlechten Windbedingungen ziemlich stark gezogen.

Wäre es nicht so teuer und hätte ich mehr Zeit würde ich das auf jeden Fall wieder und weiter machen.

Enorme KräftePriit als Drachen-VirtuoseFliegender Kuchen (Ville hatte Hunger)


3 Antworten nach “Drachensteigen”

Hinterlasse einen Kommentar