Det regnar hela dagen

Burgruine RaseborgDie Kultur ist in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen. Das ist vor allem dem schon laufenden Semester in Deutschland und der aktuellen Prüfungsphase hier in Finnland geschuldet. Trotzdem war vorletzten Freitag (7.5.) Zeit für einen Tagesausflug nach Raseborg, eine Region an der Südküste Finnlands. Organisiert (und bezahlt!) wurde das von von den schwedischen Intereressengemeinschaften, die die Schwedischkurse an den Hochschulen in der finnischen Hauptstadt pushen wollen.

Leider war das Wetter alles andere als gut (Det väder var inte bra). Los ging es um 9 Uhr hier um die Ecke an der Schwedischen Handelshochschule (Hanken). Für 22 Leute hatten die einen Bus mit 50 Sitzplätzen gebucht, so dass ich auf der Fahrt zur Burgruine Raseborg noch schlafen konnte. Dort angekommen haben wir die Ruine bei strömendem Regen “besichtigt”.

Viel RegenDer BurghofStrategischer Blick nach Süden

Anschließend ging es weiter in das kleine, hauptsächlich von schwedischsprachigen Finnen bewohnte Städtchen Ekenäs wo wir im Restaurant Albatros Mittag gegessen haben. Lecker Lachs und zum Nachtisch Käsekuchen! Der Rundgang durch die Stadt wurde aus Zeitmangel und wegen dem wirklich besch… Wetter dann in eine Rundfahrt im Bus umgewandelt. Darum gibts auch keine Fotos. Wer sich den Ort trotzdem angucken möchte kann das aber sehr gut mit Google Streetview tun (sollte nach dem genialen Marketingschachzügen der letzten Tage jetzt ja jedem bekannt sein). Unsere letzte Station sollte ein traditionelles Industriedorf Fiskars sein – in dem weniger traditionelle Kunstgegenstände an zahlende Besucher verkauft werden. Dank Wetter war das aber auch ein Reinfall (ins Wasser).

Amerikansk Ostkaka (Käsekuchen)Mini ÖlpestNoch mehr Regenwasser

Insgesamt hatte der Ausflug viel Potential das aber dann leider durch Wetter und einen zu engen Zeitplan verschenkt wurde. Trotzdem kann ich allen Austauschstudenten in Helsinki die Schwedischkurse empfehlen. Dadurch, dass da relativ starke Geldgeber dahinterstehen kommt man in den Genuss von Filmabenden, Theaterbesuchen oder eben auch Ausflügen für die man sonst in Finnland ordentlich Geld hinlegen müsste.


Hinterlasse einen Kommentar